payday

Jun 29 2008

Siemens Auswahltag – (m)ein Erfahrungsbericht

Category: Studium & ArbeitMoni @ 20:42

Mein erstes Assessment Center (AC) bei der Siemens AG habe ich nun hinter mir und für den ein oder anderen, den es interessiert oder der auch mal in den Genuss eines Auswahltages bei Siemens kommt, ist vielleicht ganz interessant zu lesen wie das Ganze so abgelaufen ist. Deswegen hier ein Erfahrungsbericht…

Continue reading „Siemens Auswahltag – (m)ein Erfahrungsbericht“

Schlagwörter: , , , , , , , ,


Jun 26 2008

Psychische Belastung

Category: Studium & ArbeitMoni @ 14:58

Ich leide momentan unter einem extrem hohen psychischen Druck. So hoch, dass ich heute Nacht schon nicht gut schlafen konnte, dass ich den ganzen Tag über Bauchschmerzen habe und es mir nicht gelungen ist, mein eh schon spärliches Mittagessen in mir zu behalten:

kotzen

Und alles nur, weil morgen der Tag X ist, das Assessment Center von Siemens. Grausam wie sehr sich mein Körper/Geist psychisch selbst fertig machen kann…

Schlagwörter: , , , , , , , ,


Jun 17 2008

Vorentscheid bei Siemens

Category: Studium & ArbeitMoni @ 09:14

Wie ich hier berichtet hatte, habe ich mich ja bei Siemens um eine IT-Traineestelle beworben. Bisher kamen immer nur „Bitte warten Sie, es dauert noch“-Mails. Nachdem dann ein Freund und Komilitone von mir, der sich auch für das Programm beworben hat, schon eine Zusage zum Assessment Center bekommen hatte, war ich dann noch langsam nervös und hab meine Chancen schon schwinden sehen. Die zuständige Frau von der Personalabteilung versicherte mir aber, dass noch nix entschieden ist, die Sichtung der Bewerbungen laufe noch. So, gestern hab ich dann auch endlich das Angebot bekommen, an den Auswahltagen teilzunehmen:

Ihre Bewerbung hat uns neugierig gemacht und wir möchten Sie nun gerne kennenlernen! Wir freuen uns sehr, dass wir Sie zur Auswahlrunde der neuen Trainees begrüssen dürfen.

Eigentlich sollte ich mich freuen, andererseits bin ich jetzt schon super nervös und hab Bammel davor. Schließlich ist das mein erstes Assessment Center und dazu noch ein wichtiges, denn ich will die Stelle schon haben. Insgesamt werden an dem Tag – nächste Woche Freitag schon – 6 Bewerber getestet und beurteilt. Die erste Aufgabe wurde mir schon in der Mail mitgeteilt:

Ein Tagesordnungspunkt auf der Agenda ist Ihre persönliche Vorstellung. Dazu würden wir Sie bitten, eine kleine Präsentation vorzubereiten. Die Präsentation sollte sich über 10 Minuten erstrecken und dabei Informationen zu folgenden Themen enthalten:

Was bringe ich persönlich in das Trainee-Programm ein?

Welche Vorstellungen habe ich von meinem beruflichen Einstieg im IT-Umfeld?

Oh man, drückt mir die Daumen, dass ich mich einigermaßen gut anstelle!

Ah, ganz vergessen: trotz null Erfahrung habe ich noch einen Trumpf in der Hand. Der eingangs erwähnte Freund hat 4 Tage vor mir das gleiche Assessment Center. Ich hoffe einfach mal, dass er mir bissl was erzählt von dem, was dort so verlangt war. Ich glaube nicht, dass sie ihre Methoden innerhalb einer Woche ändern.

Schlagwörter: , , , ,


Mai 16 2008

Paternosteraufzug

Category: NürnbergMoni @ 22:35

PaternosterSchonmal mit einem Paternosteraufzug gefahren? Nein? Ich bin heute das erste mal in meinem Leben mit einem Paternosteraufzug, auch Personenumlaufaufzug genannt, gefahren. Das sind die Aufzüge, die ständig in 2 Richtungen fahren, wo die Passagiere rein- und rausspringen müssen. Zu bewundern gab es das gute Stück bei Siemens in der Vogelweiherstraße (Gebäude 1). Das war schon ein interessantes Erlebnis, vor allem wenn man bedenkt, dass solche Aufzüge richtig alt sind. Seit 1974 dürfen nämlich keine neuen Paternoster mehr in Betrieb genommen werden. Der Siemens’sche Paternoster stammt aus dem Jahr 1956. Man konnte das Alter in Form des alten Holzes richtig riechen. Das Ein- und Aussteigen bzw. der richtige Sprung-Zeitunkt braucht schon etwas Übung, aber macht defintiv Spaß.

In Nürnberg gibt noch zwei weitere Paternoster: zum einen im Kaufhof in der Königstraße (ebenfalls nicht öffentlich, nur für Mitarbeiter) und zum anderen bei DB Nordbayern in der Sandstraße 38 (gegenüber dem Verkehrsmuseum). Wer also auch mal mit so einer Rarität fahren möchte, dann schnell vorbeischauen, bevor sie wohlmöglich stillgelegt werden 😀

Schlagwörter: , , , ,


Mai 10 2008

Bewerbung als Trainee bei Siemens

Category: Studium & ArbeitMoni @ 22:41

So langsam muss ich mir ja mal klar werden, was ich nach meinem Studium machen will. Es sind schließlich nur noch 4,5 Monate bis zur Abgabe meiner Diplomarbeit. Momentan stehen zur Auswahl: den Master of Sience anschließen oder einen (guten) Job finden. Auch wenn der Master ein paar „kleine“ Vorteile bringt, so versuch ich dennoch eine passende Stelle zu finden, so dass der Master nicht mehr notwendig ist. So eine Stelle wäre z.B. trainee@it2008, das IT-Traineeprogramm von Siemens A&D. Von einem Studienfreund, der seit einem Jahr in dem Programm ist, habe ich bisher nur gutes gehört und so habe ich mich gestern auch dafür beworben.

Ich weiß, Eigenlob stinkt, aber in meinem Fall stimmt es meist zu 99,9% 😉 Von daher: meine Bewerbung ist mal richtig GEIL geworden! Ich war selbst erstaunt. Aber man hat es mir auch von außerhalb bestätigt:

[22:17] guter Freund: SAU KRASS. sowas haette ich niemals hingekriegt, echt schoen geschrieben

Über die erste Sichtungshürde schaff ich es damit definitiv. Danach kommen Ende Juni die Auswahltage, wo die auserwählten Bewerber allerlei „Spielchen“ durchlaufen müssen. Davor habe ich echt Bammel, denn sowas liegt mir absolut nicht! Vor allem weil ich auch nicht weiß, was die anwesenden Leute dort sehen wollen. Ich bin aber auch nicht die einzigste, die an meinen Soft Skills zweifelt:

[22:26] guter Freund: Kommunikationsfähigkeit << damit meinen die NICHT icq 😛

Parallel dazu werde ich mich nächste Woche dann um eine Stelle im Traineeprogramm von Brose bewerben. Brose gehört als Arbeitgeber auch mit zu den Besten. Im Vergleich zu Siemens ist das Traineeprogramm bei Brose ein halbes Jahr kürzer. Dafür hat es den Vorteil, dass ein Außlandsaufenthalt explizit vorgesehen ist. Und das ist etwas, was ich unbedingt machen möchte, nachdem es im Studium nicht geklappt hat. Ich bin bespannt…

Schlagwörter: , , , , , , , , ,