payday

Mai 12 2008

Ich möchte ein „N“ kaufen

Category: AllgemeinesMoni @ 12:11

… und ein A, ein S, ein L und ein M brauch ich auch bald.

fehlendes N

Die Buchstaben auf meiner Tastaur verschwinden nämlich 😐

Die verlorengegangenen Buchstaben mit einem weißen Edding nachmalen soll wohl laut google nicht dauerhaft helfen, da die Farbe schnell wieder abgefingert ist. Es gibt zwar Klebebuchstaben, aber bis jetzt hat mich noch kein Set so richtig überzeugt. Alternativvorschläge? Vll sollte ich mir einfach einen neuen Laptop kaufen :mrgreen:

Edit:

Beim genaueren Betrachten des Bildes stellt sich mir doch die Frage: Wieso eigentlich das „N“? Schließlich ist das „E“ der mit Abstand häufigste (relativ) Buchstabe (17,40 %) im Deutschen. Das „N“ kommt weit abgeschlagen, aber immerhin an zweiter Stelle, nur auf 9,78 %. Sollte ich mir jetzt Gedanken über meinen Wortschatz machen? Oder schieb ich es der Einfachheit halber lieber auf einen Konstruktionsfehler (mangelnder Kleber unter dem „N“)? 😉

Schlagwörter: , , , , , , ,


Jan 26 2008

Warum tragen Maler weiß?

Category: wiki:stuffMoni @ 16:51

Nach der mittelmäßig verlaufenen Klausur (Wisbas) gestern und weil ich wohl meine Mensa-Karte verloren hab :( war ich zum Mittag Essen in der Stadt. Dabei viel mein Augenmerk auf eine Gruppe Maler, die wohl gerade ebenfalls Mittagspause hatten. Von oben bis unten mit bunten Farbklecksen beschmiert hab ich mich gefragt: Wieso tragen Maler eigentlich weiße Arbeitskleidung? Ich mein, bunt auf weiß, blau oder schwarz, das nimmt sich doch nichts – vollgekleckst ist und bleibt vollgekleckst. Auf nem Blaumann wären die Farbtupfer vll noch weniger auffällig als auf ner weißen Arbeitshose. Mir fiel echt keine plausible Begründung ein, außer dass man anhand der Farbe der Kleidung eines Menschen zum Teil auf seinen Beruf schließen kann: Polizei grün (naja, bald blau – wer’s mag), Arzt ebenfalls weiß, Postbote gelb, Feuerwehrmann rot, etc. – Stereotype lassen grüßen. Google sei Dank muss ich nicht dumm sterben.

Hier die Antwort(en):

  • Die meisten Wände werden weiß gestrichen/verputzt. Wenn sich der Maler dann mit Farbe, Gibs, Mörtel oder Kalk vollkleckst, so fällt das auf der Kleidung nicht bis kaum auf [die TOP-Antwort!]
  • Weiße Kleidung kann sehr heiß gewaschen werden und dadurch gehen Farbreste bzw. Flecken allgemein besser wieder raus. [TOP-Antwort Nr. 2!]
  • Weiße Kleidung ist billig, da sie nicht eingefärbt werden muss – also typische Arbeiterkleidung
  • Andere Farben (der Kleidung) könnten durch Reflektion des Sonnenlichts u.U. die Wirkung der gemalten Wandfarbe verfälschen.
  • Weiß ist ein Zeichen der Sauberkeit und Reinheit.

Interessant ist auch die Frage: Warum tragen Ärzte im Operationssaal immer grüne Kleidung? Wer es weiß, bekommt nen Keks! 😀

– Fragen, die die Welt beschäftigen –

Schlagwörter: , , , ,