payday

Aug 03 2008

See in Flammen

Category: NürnbergMoni @ 09:35

Gestern Abend gegen 20:00 Uhr hab ich mich Richtung Altmühlsee aufgemacht. Seit langem hab ich mich schon auf den Tag gefreut, da an diesem Abend über dem Altmühlsee ein großes, farbenprächtiges Feuerwerk gezündet werden sollte. Zumindest wurde es so vollmundig angekündigt:

Bei Einbruch der Dunkelheit erleben Sie den Lichterzauber auf dem See mit vielen beleuchteten Segelbooten und dem Fahrgastschiff MS „Altmühlsee“. Vor dem Feuerwerk um 22:30 Uhr findet das Fackel-Synchron-Schwimmen der Mitglieder der Wasserwacht statt. Der Höhepunkt dieser Veranstaltung ist das große musikalische Barock- und Höhenfeuerwerk im See gegen 22:45 Uhr. Lassen Sie sich von Musik mit DJ Joss, beleuchteten Segelbooten, Fackelschwimmern und vielem mehr verzaubern!

Leider hat die Marketingabteilung stark übertrieben was die Anpreisung des Jahrhundert-Events angeht. Die beleuchteten Seegelbote konnte man an einem Finger abzählen, von den Fackelschwimmern habe ich gar nichts gesehen. Und das lag sicher nicht daran, dass ich mich an der gegenüberliegenden Seeseite (Seezentrum Wald) positioniert hatte, in der Annahme, dass man von hier den besten Blick auf das Specktakel (ca. 1km Luftlinie) haben würde. Am enttäuschendsten fand ich aber das versprochene „große Barock- und Höhenfeuerwerk“. Anscheinend fehlte dem Pyrotechniker an Kreativität und Phantasie, denn auf wirkungsvoll kombinierte Farbeffekte (Ahhhhh! Ohhhh!) wartete ich vergebens. Ein typisches Barockfeuerwerk besteht idR aus sprühenden Vulkanfontänen, Springbrunnen, Wasserfällen, Bengalischen Feuern, Römischen Lichtern und feurigen Sonnen. Einzig und allein einen kleinen Wasserfall konnte ich ausmachen. Aber auch das Höhenfeuerwerk wurde seinem Namen nicht gerecht. Nur vereinzelt hellte der dunkle Nachthimmel durch einen Farbklekser auf. Während des gesamten „Specktakels“ wartete ich darauf, dass es jetzt „so richtig“ los gehen würde, dass das nur der „Vorspann“ ist. Als nach 15 Minuten der See endgültig dunkel blieb und die Leute fluchtartig gingen, wurde mir klar, dass da nix mehr kommen würde  :-( Das war es also gewesen. Und dafür haben die Leute auch noch Beifall geklatscht! :roll:

Die Bilanz des gestrigen Abends:

  • 2h An- und Abreise (100km!!!)
  • 1.5h Warten
  • weitere 1/4 h Warten wegen Verzögerung irreführender Zeitangaben
  • … und dann ein mickriges 15minütiges Taschenfeuerwerk

Sehr schade. Der Abend war alles andere als verzaubert!

Dementsprechend mies ist auch die Foto-Auswahl des Abends. Nur ein kleiner Videoschnippsel vom Ende des Feuerwerks ist gerade so sehenswert:

Wer mal ein richtiges See-Feuerwerk sehen will, der sollte mal zum Lichterfest nach Wildenheid (bei Neustadt/Coburg) kommen. Jedes Jahr am letzten Juli-Wochenende findet dort Nordbayerns größtes Brillantfeuerwerk incl. Wasser-Laser-Show über dem Waldfriedensee statt.  Der See wird dabei in das Geschehen voll mit einbezogen. Teilweise wird das Feuerwerk auf schwimmenden Inselchen abgeschossen, etc. Letztes Jahr wurde ein riesiger brennender Wasserfall über dem See montiert. DAS ist ein Feuerwerk, dass seinen Namen wahrlich verdient hat (Fotos von 2006, 2007). Leider konnte ich dieses mal nicht hin.

Schlagwörter: , , , , ,


Jul 14 2008

Mitarbeitertagung

Category: Studium & ArbeitMoni @ 15:55

Da ist man mal 2 Wochen nicht auf Arbeit und schon wird man am ersten Tag von einem überquellenden Postfach erschlagen. Zum Glück konnte ich 50% der Mails gleich in den Papierkorb verschieben – nicht auszudenken, wenn jede einzelne mit Arbeit verbunden wäre! :mrgreen: Eine Mail konnte ich allerdings nicht so recht einschätzen. Die Geschäftsführung läd Mitte September alle Mitarbeiter zu einer Mitarbeitertagung auf Schloss Dennenlohe ein.

Schloss Dennenlohe wurde 1734 mit allen seinen Nebengebäuden erbaut und ist eines der schönsten Barockensembles in Bayern. Es liegt in Mitten eines 10 Hektar großen Parks, der zu den 20 schönsten in Deutschland gehört. — ob man da mit nem Fotoapperat auftauchen kann? *gg*

Die Veranstaltung ist bindend. Das verheißt nichts gutes *schluck* Ers recht nicht, wenn man über folgende Passage der Mail stolpert:

Umrahmt von weitläufigen Parks wird uns Schloss Dennenlohe Kopffreiheit geben für gesellige und produktive Stunden.

Mal abgesehen von der geschwollenen Ausdrucksweise macht mir das produktiv Angst. Bei gesellig bin ich sofort dabei, aber produktiv? Ich hab keine Lust auf Basteln oder irgendwelche Rollenspiele  😉 Und die ominösen „Workshops“ gehen 4h lang!

Naja, noch dazu ist September super heiße Diplomarbeitsphase, also eigentlich SUPER ungünstig!  😐 Nach Rücksprache mit meinem Betreuer hab ich mich erstmal angemeldet, absagen kann ich hoffentlich immer noch. Wenn’s nach der IT geht, bin ich ja eh kein vollwertiger Mitarbeiter, also 😈

Aufgrund der Nähe zum Altmühlsee hab ich mich für „eigene Anreise“ entschieden. Dumm nur, dass die ganze Veranstaltung bis 20:30 Uhr geht 😯 Da ist nix mehr mit See, damn.

Schlagwörter: , , , , ,


Mai 02 2008

Ausflug zum Altmühlsee

Category: AllgemeinesMoni @ 20:18

Brückentage sind schon was feines. Wenn man der Arbeit fern bleiben kann und draußen die strahlende Sonne vom Himmel scheint, dann gibt es nichts schöneres als das ganze mit einem Ausflug an’s Wasser zu krönen. Ich hab mich für den Altmühlsee im Fränkischen Seenland entschieden. Keine Stunde Autofahrt von der Metropole Nürnberg entfert und doch so weit weg vom hecktischen Trubel der Stadt. Es ist schon erstaunlich was für eine Oase der Erholung dort Erschaffen wurde (der Altmühlsee ist ein von 1976 bis 1984 errichteter Stausee).

Begonnen hat der Tag erstmal damit, dass ich trotz genügend Puffer zu spät aufgestanden bin und in der Eile dann nicht mehr zum Frühstücken gekommen bin. Aber das war egal, wichtiger war mir, dass ich rechtzeitig zur ersten Fahrt des Tages des Ausflugschiffes im Seezentrum ankomme. 4 mal am Tag dreht die MS Altmühlsee eine ein-stündige Runde entlang des Sees. Ausflügler, so wie ich einer war, können sich so einen Überblick über den ganzen See verschaffen und an einer der 4 Haltepunkte aussteigen um die jeweiligen Orte zu erkunden. Nach der Rundfahrt (*wow*) und mit noch immer leeren Magen hab ich als erstes einen Abstecher in den nächstegelegenen Seegasthof gemacht. Das Essen war lecker, aber warum ich das eigentlich erwähne: nachdem alles versp-eis-t war und es ans Bezahlen ging bekam ich als Wechselgeld eine 2-Euro-Münze und zwar eine ganz besondere: die 2-Euro-Gedenkmünze zum 50. Jahrestag der Römischen Verträge. Da ich zur Zeit ja so im 2-Euro-Gedenkmünzen-Sammeln-Fieber bin, hab ich mich wahnsinnig darüber gefreut 😀 Der Tag konnte gar nicht mehr schlecht werden. Danach ging’s dann zum Sonnenbaden zur anderen Seeseite. Die Sonne von oben und ein laues Lüftchen vom Wasser her, einfach perfekt um sich in den Sand zu legen und dem Treiben der Segelboote und Windrufer zuzuschauen. Ich könnte mir echt gut vorstellen in einem der vielen Segelvereine dort Mitglied zu werden um dann selbst mit einem Segelboot seelenruhig über den See zu fahren *hmmm*

Selbst eine 10minütige Regenwolke hat der Stimmung keinen Abbruch getan. Nach einer Stunde hab ich dann meine Sachen zusammengepackt, da von Wolken verdeckte Sonne + Wind vom See dann doch etwas frisch wurde. Trotzdem hab ich es irgendwie gechafft mir nen Sonnebrand zuzuziehen 😎 Jaja, wer zu faul ist auf halber Strecke zum Strand wegen der vergessenen Sonnencreme nochmal zurückzugehen, der hat es nicht anders verdient *g* Irgendwie kommt mir die Sonne immer aggressiver vor. Ich dächte „früher“ war es nicht so schlimm, wenn man mal eine Stunde ohne Schutz draußen war.

Der Altmühlsee ist derzeit definitv mein Lieblingsausflugsziel.

Fotos gibt’s hier:

Segelzentrum Muhr am See

Continue reading „Ausflug zum Altmühlsee“

Schlagwörter: , , , , , , ,