payday

Nov 05 2008

Verfrühtes Geburtstagsgeschenk

Category: AllgemeinesMoni @ 11:34

Ich verfolge ja die Devise: wenn man was Gescheites zum Geburtstag will, dann muss man es sich selbst besorgen  😉 Weil entweder haben die lieben Verwandten keine Ahnung davon was einem gefallen könnte oder sie sind schlichtweg einfach zu knausrig. Zu Feier meines Geburtstages und des neuen Lebensabschnittes (Ende des Studiums –> Start ins Berufsleben + neue eigene Wohnung) sowie in Fortsetzung meiner mittlerweile 2jährigen Tradition (höhö) fahre ich im Februar mal wieder eine Woche weg, in Urlaub. 2007 war ich damals eine Woche in Rostock in nem schicken 5-Sterne-Hotel, dieses Jahr im Februar war ich ja in St. Peter-Ording und nächstes Jahr (hört sich zum Glück länger an als es tatsächlich ist) geht es nach… *trommelwirbel* LONDON!

london

Yeah! Ich freu mich schon wie ein Schneekönig!!! (auf Englisch: I’m as happy as a sandboy.) Damit wage ich sozusagen erstmals alleine den Schritt über die deutsche Grenze. Eigentlich wollte ich im Oktober einfach mal nen (verlängertes) WE nach London, hauptsächlich wegen eines Besuches bei Hamley’s, einem der größten Spielzeugläden der Welt, aber das war einfach zu kurzfristig. Und da bot es sich dann an, das ganze auf eine Woche im Februar auszudehnen. Da bin ich dann mit der Diplomarbeit fertig und habe genug Zeit mich in Ruhe zu erholen.

Der Trip wird allerdings nicht gerade billig! London ist eine megamäßig teure Stadt! Wie ich feststellen durfte, sind die meisten Unterkünfte in London ziemlich heruntergekommen aber verlangen noch ne Menge Geld für ein Zimmer. Gut, ich werde wohl ehr nur zum Schlafen im Hotel sein, aber einigermaßen sauber und geräumig mag ich es dann schon haben. Ich war schon fast verzweifelt als ich dann unter den ganzen Nieten doch noch eine (bezahlbare) Perle, zumindest was die Bewertungen von ehemaligen Gästen angeht, gefunden habe: das Barkston Gardens Hotel im Stadtteil Kennsington/Chelsea (ca. 5km westlich des Stadtzentrums). Das Hotel ist bei expedia.de und venere.com das einzigste (innerhalb meines finanziellen Rahmens) was über 75% positive Bewertungen hat! Nen weiterer Pluspunkt ist, dass es direkt neben einer U-Bahn-Station liegt, auf dessen Linie sowohl der Flughafen Heathrow (wo ich ankommen werde, nix mitten-in-der-Pampa-Stansted!) als auch die Innenstadt und somit alle Touristenattraktionen liegen. Außerdem befinden sich in näherer Umgebung jede Menge Möglichkeiten zum Essen gehen, weil im Hotel hab ich nix gebucht (eher verhungere ich als mir englisches Frühstück rein zudrehen!) und Internet gibt’s dort auch. Besser kann man es doch kaum haben 😀 Fliegen tu ich mit Lufthansa und bei 3 Monaten im Voraus ist der Flug auch noch einigermaßen bezahlbar. Je kurzfristiger man bucht, umso teurerer ist es nämlich. Insgesamt muss ich für Flug und Hotel (virtuell) ca. 600€ auf’n Tisch legen. Dazu kommen nochmal ca. 100€ nur für Eintrittsgelder – hab ich schon erwähnt, dass London teuer ist? :roll: – und dann hab ich noch nix gegessen, keine Fahrkarte und vor allem keine Taschen voller Souvenirs :mrgreen: Hehe, um das bezahlen zu können musste ich erst mal mein Kreditkartenlimit verdoppeln :mrgreen: Tja, ich muss es wohl haben, ne. Wirklich erstaunt war ich, dass die Änderung lediglich einen Tag gedauert hat und ich dafür nicht einmal persönlich bei meiner Bank vorbei kommen und eine Unterschrift abgeben musste, kurzer Telefonanruf hat genügt.

Zurück zu London und den Touristenattraktionen. Natürlich werde ich mir die typischen Sightseeing-Stationen wie Big Ben, The London Eye oder eine Fahrt in so einem roten Doppeldeckerbus geben. Nicht anschauen werde ich mir den Tower (hab ich schon mal gesehen und hat mich nicht gereizt), Madam Tussaud’s (vieeeeel zu teuer für die paar Wachspuppen, hab ich außerdem auch schon mal gesehen) und die ganzen Kirchen und Museen sind auch nicht so nach meinem Geschmack. Ebenfalls auf meiner ToDo-Liste stehen neben Hamley’s noch das Einkaufszentrum Harrods, dann das London Dungeons (Geisterhaus über Londons Geschichte) und eine Fahrt mit den London Ducks (gelbe Amphibienfahrzeuge). Ansonsten werde ich das Programm aber sehr entspannt angehen, vor allem weil ich weiß, dass ich in der Woche niemals ALLES (für mich) Sehenswerte besuchen kann.

Falls jemand von euch schon mal in London war und ein paar Geheimtipps oder unbedingt Sehenswertes kennt, dann nur her damit! Ich freu mich über jeden Tipp 😀 Vielleicht mag ja auch jemand eine very british Postcard haben, das liese sich sicher einrichten 😉

Schlagwörter: , , , , , ,

14 Responses to “Verfrühtes Geburtstagsgeschenk”

  1. kobi says:

    Ich war zwar noch nie in London, aber ich habe bisher nur gutes von der Stadt gehört! – Okay, mal abgesehen von den Problemen, mit der jede Großstadt zu kämpfen hat! :-)
    Ich wünsche dir auf jeden Fall jetzt schon viel Spaß und feue mich darauf, deinen Blog zu verfolgen, wenn du dann auf der Insel bist! 😉

  2. Moni says:

    Danke dir. Vielleicht schaffe ich es ja sogar direkt aus London ein paar Zeilen und Fotos zu bloggen, live sozusagen 😀

  3. Whoopster says:

    Ich will ne Karte :)

    War auch schon in London, vor zig Jahren über Ostern…
    Neben den von dir aufgezählten üblichen Verdächtigen würd ich mir aber in jedem Fall irgendwie den Buckingham Palace angucken.
    Ansonsten würde ICH mir ein Auto mieten und noch ein wenig aufs Land rausfahren, oder nach South End.

    Hab ich schon erwähnt dass ich ne Karte will 😉

    Sascha

  4. Moni says:

    @ Whoopster: wenn du mir deine Adresse verrätst, dann bekommst auch ne Postkarte aus London 😀
    Das mit dem Autofahren lasse ich, glaub ich, lieber. Linksverkehr und nen fremdes Land ist dann doch ein bissl viel, wenn dann was passiert und so. Obwohl es außerhalb der City sicherlich auch jede Menge schöne Plätze gibt. Man kann halt nicht alle in eine Woche packen.

  5. Maysi2k says:

    Ehm – Happy Birthday !? xD

  6. Moni says:

    lol, neee, hab doch erst im Februar Geburtstag. Vorher zu Gratulieren bringt Unglück!

  7. Maysi2k says:

    Aber so kann ich es nicht vergessen 😉

  8. Spielkind says:

    Karte aus London…ich will nicht, aber meine Katzen 😉

    :mrgreen:

  9. Diana says:

    Hallo Moni,
    ja London ist ein teures Pflaster. War schon 3 mal da in den letzten 4 Jahren. wir haben immer günstige Hotels bei kingscross gefunden. Da gibts ganze Straßen mit günstigen Hotels und die sind wirklich ausreichend. die Hotels dort sibd zwar alle samt etwas muffig, aber das muß wohl an der bauweise liegen. Schau dir unbedingt Notting Hill an mit der Portobello Road und Markt. Es fetzt auch sich einfach in die Busse zu setzen und durch die Stadt zu fahren. Besonders abends. Das ist ja sowas wie hop on hop off. Steck auch genug Geld ein für die Strecke vom Flughafen in die Stadt. Das kostet. man. Ansonsten kann ich nur viel Spaß wünschen. Wenn du fragen hast, einfach mailen. Bye Diana

  10. Moni says:

    @ Spielkind: ist vermerkt!

    @ Diana: danke für die Hinweise! Notting Hill werd ich mir auf jeden Fall notieren. Das soll ja das Viertel mit den ganzen bunten Türchen sei (wenn man an den Film mit Hugh Grant denkt :mrgreen: ), sicher sehr sehenswert. Für die Öffentlichen werd ich mir so ne Travelcard holen, damit darf man unbegrenzt Bus, Ubahn und co benutzen.

  11. Martin says:

    Hey, schau mal in meinem Blog nach! Suchbegriff: London :-) Ich war April 2008 mit meiner Cousine da und es war mehr als günstig. Tipps gibt’s bei mir, wie man eine schicke Hütte incl. WLAN für umme für ca. 35,- €/Nacht haben kann!!! Das geht wirklich!

    TIPP: Geh‘ mal auf http://www.booking.com, wusele Dich bis „London“ vor und gib‘ ein: „Holland Court Hotel“. Besser und günstiger geht’s kaum.

  12. Moni says:

    ich hab grad mal geschaut. Dein Hotel liegt in der gleichen Gegend wie meins, nur 1 Mile auseinander :) Freu mich schon auf London, ist ja auch gar nicht mehr lange hin. Hoffe nur, dass mein Hotel kein Reinfall ist.

  13. Moni’s Appartment » Lethargisch und so. says:

    […] Aber das ändert sich schon wieder, versprochen! Spätestens in 2 Wochen, wenn es dann nach London […]

  14. Holger says:

    London ist echt nach Paris die sehenswerteste Stadt in Europa. Aber nichts geht doch über Paris :-) Vielleicht kleiner Tipp für den nächsten Tripp? *zwinker*

Leave a Reply