payday

Aug 06 2008

Tagesrückblick

Category: Nürnberg,Sport,Studium & Arbeit,WohnheimMoni @ 14:14

Gestern war mal wieder ein komischer Tag.

(Diplom-)Arbeit:
In 8h Anwesenheit auf Arbeit habe ich gestern ganze 42 Wörter zu Papier gebracht 😐 Das ist ein typisches Beispiel dafür, wie es zur Zeit um meine Abschlussarbeit steht. Es will einfach nicht und ich krieg’s nicht geändert. Dabei ist die Zeit schon mehr als knapp langsam :-(

Sport:
Wegen Krankheit, Klausuren und Urlaub war ich jetzt seit 6 Wochen nicht mehr beim Sport! 😐 Zu meinem Erstaunen hab ich mein Gewicht seitdem mehr oder minder gehalten (und das obwohl ich im Urlaub mehr als gesündigt hab). Das darf dennoch nicht zum Zustand werden. Am Samstag hab ich also den ersten Versuch gestartet wieder zum Sport zu gehen. Auf’m Parkplatz hab ich dann gemerkt, dass ich keine Musik dabei hatte – ergo: Sport gestrichen (ohne Musik geht nun mal nix). Gestern, zweiter Versuch. Diesmal hab ich es bis in die Umkleide geschafft. Dort hab ich dann fetsgestellt, dass meine Klamotten nicht vollständig waren. Wieder nix *grml* Morgen starte ich den nächsten Versuch. Ich hoffe, das angekündigte heiße Wetter macht mir nicht einen Strich durch die Rechnung.

Abend:
Da das Fernsehprogramm nichts Sehenswertes meldete, meine zwei besten Freunde immer noch nicht wieder da sind und ich den Abend nicht öde vor’m PC verbringen wollte, hab ich mich mal wieder nach Kalchreuth aufgemacht. Vor der Tiefgarage bin ich erstmal über eine süße kleine Katze gestolpert. Sie war sehr zutraulich und verspielt.

Es kommt sehr selten vor, dass man im Wohnheim eine Katze sieht. Diese hatte sogar ein Halsband mit dem Namen und der Telefonnummer des Herrchens/Frauchens um. Wenn ich es richtig entziffert habe, dann wohnt die Kleine sogar im WH. Tiere sind hier zwar eigentlich nicht erlaubt, aber der Hausmeister duldet es, wenn sie keinen Ärger machen. Für einen Moment habe ich überlegt, ob ich nicht doch den Besitzer anrufen sollte, vll vermisst er sie ja. Hab’s dann aber sein gelassen und noch ein paar Minuten mit ihr gespielt, bevor ich dann los bin.

Beobachtet man mal die ganzen Autos, die da so in den Abendstunden an der Kalchreuther Alm (*g*) Halt machen, ist wirklich ein beliebter Spot, vor allem bei Hundebesitzern und Sportlern. Ich hatte sogar 2 meiner Kites (2.0er Fury und 4.5er Cult von Ozone) mitgenommen, da die Windvorhersage ab 20Uhr noch ca. 12km/h versprochen hatte. Als ich dann einen Heißluftballon am Himmel und 2 Gleitschirmflieger auf der Wiese (Start-Training) sah, war mir klar, dass Kiten nicht mehr drin sein würde; der Wind war so gut wie weg. Abendthermik. Dafür gab es wieder einen schönen Sonnenuntergang.

Schlagwörter: , , , ,

3 Responses to “Tagesrückblick”

  1. Spielkind says:

    coole bilder vorallem das mit der treppe. Sehr fotogen die klene

  2. Moni says:

    war gar nicht so einfach ein paar Schnappschüsse von der Kleinen zu bekommen. Kaum hab ich aubgedrückt, hatte sie sich schon wieder woanders hin bewegt (Auslöseverzögerung)

  3. Moni’s Appartment » Überraschender Besuch says:

    […] ich von der Arbeit nach Hause kam. Auf der Fußmatte vor meiner Tür lag überraschenderweise die Katze, die mir schon ein paar mal im Wohnheim über den Weg gelaufen ist. Als ich dann die Haustür […]

Leave a Reply