payday

Dez 03 2008

Weihnachtsfeier mit den Kollegen

Category: Allgemeines,NürnbergMoni @ 23:21

Sorry, wenn das jetzt schon der 3. Weihnachtspost in Folge ist 😉 Aber da müsst ihr jetzt durch.

Heute Abend war ich auf der Weihnachtsfeier von meiner Firma bzw. von meiner Abteilung/Gruppe. Ich hätte es nicht gedacht (<– mein Pessimismus), aber es war ein echt toller Abend (leider auch schmerzvoll gehn Ende). Treffpunkt war um 16 Uhr an der Sebalduskirche. Keine wusste so genau was passieren wird, außer dass es irgendwann was zu essen gibt was wir uns im Vorfeld aussuchen mussten. So früh am Abend, eine Kirche und Essen war ne komische Kombi. Naja, ich war die erste am Treffpunkt und es stellte sich schnell heraus, dass es noch kein Essen geben würde, sondern wir erstmal ne Altstadtführung machen werden. An sich ne tolle Idee, vor allem, da kein einziger aus unserer Truppe ein echter Nürnberger ist, die meisten sind zugezogen wegen der Arbeit. Ich konnte sogar bei meiner Chefin punkten weil ich mitgedacht habe bzw. mir was aufgefallen ist und ne kluge Frage gestellt hab :mrgreen: Besonders schön fand ich den Burgberg bzw. die Straße unterhalb der Burg wo das Dürer Haus steht. Die restaurierten Fachwerkhäuser, wundervoll angestrahlt und am Horizont die untergehende Sonne – eine traumhafte Kulisse! Insgesamt war die Führung wirklich interessant, aber am Ende waren wir total durchgefroren und alle wollten nur noch ins Warme und was zu Essen. Vorher ging’s aber noch nen Glühwein trinken auf dem Kinderweihnachtsmarkt – jaaa, die hatten da auch welchen mit Schuss :mrgreen:

Zum Essen waren wir dann im Heilig Geist Spital (ka, wie die Gaststätte genau heißt) und ich muss sagen, das Essen (für mich: gebackener Camonbert, Schlemmertopf und Vanilleeis mit heißer Schokolade) war suuuuper lecker! Und das muss schon was heißen, wenn es von mir kommt, denn ich bin super mäkelig was das Essen angeht. Wir waren ca. 16 Man und hatten einen Raum für uns alleine. Darin stand eine U-förmige Tafel. An der einen Schenkelseite saß komischerweise nur die ältere Fraktion, auf der anderen Seite die jüngere und obwohl ich – außer den Glühwein – nichts alkoholischen getrunken habe, hatte ich mächtig Spaß an unserer Tischseite. Die anderen Kollegen haben  dafür teilweise ganz schön gebechert *g*was unsere Chefin wohl nicht so mitbekommen hat. Da gab es ein Bier nach dem anderen und dazwischen immer wieder Jägermeistershots. Ich hätte gerne ihren Gesichtsausdruck gesehen, wenn sie die Rechnung bekommen und den vielen Alk gesehen hat, aber ich bin früher gegangen, da mir alles weh tat.

Wie ich schon erwartet habe, waren die 2h rumlaufen/-stehen absolut nichts für mich, aber ich wollte halt auch net der Spielverderber sein bzw. nicht mitgehen und die Gruppengemeinsamkeit verpassen. Und so tuen mir jetzt tierisch mein Rücken,  meine Hüfte und mein Bein weh und ich werd morgen wohl  mal wieder humpelnd durch die Gegend hüpfen. 😐

Ansonsten war es aber ein sehr schöner Abend und eine gelungene Weihnachtsfeier!

Schlagwörter: , , , , , , , ,

3 Responses to “Weihnachtsfeier mit den Kollegen”

  1. vienn says:

    ich glaub das heisst wirklich heilig geist spital. wir waren da dieses jahr auch, aber da wars noch waermer und man konnte aussen sitzen. innen haben wir dann spaeter auch versucht, aber wir fanden es ziemlich erdrueckend und fuehlten uns nicht wohl und sind deswegen wieder gegangen. das essen ist allerdings wirklich super. das essen wie du hattest, hatten wir auch, aber gemeinsam. 😛 ich den camenbert und mein freund den schlemmertopf. mein hunger war nicht so gross, deswegen gabs nur die vorspeise fuer mich, aber vom schlemmertopf haetts fuer meinen freund schon mehr geben koennen. aber ich find die preise ziemlich gesalzen. ist also normalerweise nicht meine preisklasse. aber im sommer gehen wir bestimmt wieder hin, oder wenns eben wieder warm genug zum aussen sitzen ist.

  2. Moni says:

    jep, für nen Mann war dieses Töpfchen bzw. Pfännchen durchaus etwas klein, aber mit Vor- und Nachspeise ist man(n) dann auch einigermaßen satt geworden. Die Preise sind tatsächlich ganz schön happig, aber hat ja die Firma gezahlt :mrgreen: Das Essen war dafür sehr lecker und top zubereitet bzw. angerichtet. Abgesehen von den Preisen jedenfalls eine Empfehlung wert

  3. Alex says:

    Teile deines Eintrags wuerden sich auch dafuer eignen:
    http://www.qype.com/place/5133-Heilig-Geist-Spital-Nuernberg

    😉

Leave a Reply