payday

Jan 30 2009

Ich bin arbeitslos!!! :-(

Category: Aktuelle NachrichtenMoni @ 23:56

In ein paar Minuten geht einer der rabenschwärzesten Tage seit langem in meinem Leben zu ende.

Eigentlich hatte alles ganz super angefangen: ich bin endlich wieder früh aufgestanden, war sehr erfolgreich beim Sport, danach was essen und Nachmittags stand meine zweite Wohnungsbesichtigung an. Diesmal eine 54m² Wohnung in Laufamholz, einem östlichen Stadtteil von Nürnberg. Sehr schöne Gegend, ruhig, aber dennoch gut mit Nahverkehr, Lebensmitteldiscountern und co. versorgt (mein Fitnessstudio ist keine 1.5km entfernt, so aber leider auch ein McDonalds *gg*). Die Wohnung an sich hat mir auf den ersten Blick sofort gefallen! Hochparterre, also so gut wie ebenerdig, ein großes Wohnzimmer mit Essecke und Arbeitsplatz, Diele, Küche, Schlafzimmer, eine kleine Abstellecke und ein weiß gefliestes Bad mit Badewanne. Alles neuwertig, dazu überall Laminat auf dem Boden und vor allem blickt man von allen Zimmern aus auf eine große grüne Wiese. Kosten soll das gute Stück 380€ kalt + 120€ Nebenkosten, wobei hier schon Heizung und Wasser enthalten sind, es kommen also nur noch ca. 20€ monatlich an Stromkosten dazu! Und das Beste obendrein: die Wohnung ist völlig provisionsfrei zu bekommen! Am liebsten hätte ich sofort unterschrieben und die jetzige Mieterin gleich vor die Tür gesetzt. Die hat die Wohnung übrigens sehr, sehr toll eingerichtet, das hätte ich fast 1:1 so mit übernommen! Einziger Wermutstropfen ist, dass sie die Küche mitnimmt, ich also eine neue kaufen muss/müsste. Müsste deshalb, weil ich die Wohnung noch nicht habe. Die Maklerin (ja eine Maklerin, obwohl die Wohnung explizit provisionsfrei ist) hat mir einen Selbstauskunftszettel mitgegeben, wo ich allerhand Daten zu mir angeben muss, die dann bei der Vermietergesellschaft eingereicht werden. Ein Punkt auf dem Zettel dreht sich u.a. um meine Einkünfte. Tja, und hier war dann der erfreuliche Teil des Tages abrupt zu ende.

Meine Diplomarbeitsfirma wollte mich ja übernehmen, aber ich hatte noch keinen Vertrag. Da ich für die Wohnung irgendwas Schriftliches vorzeigen muss, hab ich gleich in der Personalabteilung angerufen und gefragt, wann wir denn jetzt mal zum Schriftlichen kommen. Die Frau die dran war, war für meinen Fall nicht zuständig, hat aber mein Anliegen weitergeleitet. Keine 10 Minuten später ruft mich mein neuer Chef an und teilt mir lapidar mit, dass aus der Übernahme nichts wird!!! Es läge ganz und gar nicht an mir (natüüüürlich), aber man habe wohl einen Einstellungsstopp und obwohl es der PLM-Abteilung momentan mehr als gut geht, werden erstmal die internen Mitarbeiter rumgereicht. Und das fällt ihm jetzt erst ein? Wochenlang wurden mir Versprechungen gemacht, wurde ich hingehalten und dann fällt ihnen 1 Woche nach meinem letzten Bewerbungsgespräch mit der Belle Etagé plötzlich ein, dass sie keine Leute mehr einstellen? Für wie blöd halten die mich eigentlich?  Und dann natürlich noch der unverzeihliche Kommunikationsfehler, dass die Personalabteilung mich nicht schon längst darüber informiert hatte… Ich war so fassungslos danach und mehr als nur den Tränen nahe. Ich hab mich auf die Übernahme verlassen, mich nirgends anders beworben. War ja auch eigentlich alles sicher, der Vertrag nur eine Formsache. Ich war schon einer neuen Kostenstelle und einem Team zugeordnet, meine Zugänge sind extra nicht gelöscht worden, weil ich ja in 2 Monaten wieder kommen sollte. Und nun ist alles aus, alle „Träume geplatzt“. Ich bin arbeitslos! 😥 Kein Job, kein Geld. 😥

Was lerne ich daraus? Nur was man schwarz auf weiß hat, kann man an die Wand nageln. Ich hab keine Ahnung wie es jetzt weiter geht. Ohne Job kann ich kein festes Einkommen für die Wohnung nachweisen. Immerhin hat mir mein Dad zugesichert alles Mögliche zu tun, dass das mit der Wohnung doch noch klappt und sofern es den Vermieter überzeugt, wird er erstmal die Miete übernehmen.

Als wäre das mit dem Job nicht schon schlimm genug, werde ich auch den London-Urlaub, der nächstes Wochenende losgehen sollte, stornieren (müssen) :( Ohne Aussicht auf einen Job kann ich mir das nicht mehr leisten und außerdem muss ich mich jetzt aktiv um’s Bewerbungen schreiben kümmern. Zum Glück habe ich wenigstens eine Reiserücktrittsversicherung, so dass mich die Vorfreude auf London „nur“ ~ 140€ kosten wird anstatt 75% vom Reisepreis bei so einer kurzfristigen Stornierung. Ich weiß gar nicht, wo ich jetzt zuerst anfangen soll.

Am Montag werde ich wohl zunächst erstmal auf’s Arbeitsamt zur Arge gehen müssen, damit ich mich dort der Form halber „arbeitssuchend“ melde und, ich mag’s gar nicht aussprechen, um vorübergehend Hartz4 zu beantragen. Irgendwo muss ich ja ein bisschen Geld bekommen…

Kann es eigentlich noch schlimmer kommen an nur einem Tag? 😥

Schlagwörter: , , ,


Jan 30 2009

Happy Birthday, Blog!

Category: blog:stuffMoni @ 00:36

Da hab ich tatsächlich vor lauter Nichtstun den ersten Geburtstag meines Blogs vergessen, Schande über mein Haupt! Genau vor einem Tag, zwei Wochen und einem Jahr, am 15.01.2008, hab ich diesen Blog mit einer Willkommensnachricht gestartet. Da ich nicht der sentimentale Typ bin was Feierlichkeiten angeht, lass ich lieber mal ein paar Zahlen sprechen.

[singlepic id=284 w=517 h=282 mode=watermark float=center]

In dieser Zeit haben sich über 14.000 Besucher (!) mein Geschreibsel durchgelesen. Der durchschnittliche Besucher verbringt dabei in seiner Mittagspause 1.35min auf meinem Blog, während ihn 1.55 Seiten fesseln. Jede zweite besuchte Seite dreht sich entweder um Probleme mit dem IE, um die Partionierung von USB-Sticks oder um Alexandra Burke.

Kein schlechtes Ergebnis für 1 Jahr, wie ich finde, auch wenn ich ruhig ein bisschen mehr posten könnte. #To-Do-Liste. Mal sehen, was das nächste Jahr so bringt.

Auf jeden Fall möchte ich all meinen Lesern und Kommentatoren für ihre Aufmerksamkeit danken! Blumen

Schlagwörter: ,


Jan 29 2009

London from above at night

Category: WebfundstückeMoni @ 00:16

Zur Einstimmung auf meinen kommenden London-Ausflug habe ich heute bei Boston.com (Onlineausgabe der amerikanischen Tageszeitung The Bosten Globe) eine atemberaubende Fotoserie über London bei Nacht gefunden. Die Fotos sind wirklich der Hammer, ein Blick lohnt sich!

O2 Arena

Boston.com veröffentlicht unter der Rubrik „The Big Picture“ regelmäßig qualitativ hochwertige und interessante Fotoserien über aktuelle Anlässe (zb. den Krieg in Gaza oder die Vereidigung von Barack Obama) oder bemerkenswerte (Natur-) Ereignisse (zb. die Erde von oben). Die Rubrik kann man als eigenen RSS-Feed abonieren, was ich nur empfehlen kann.

Schlagwörter: , , ,


Jan 28 2009

Die erste Wohnungsbesichtigung

Category: Allgemeines,NürnbergMoni @ 23:59

So langsam muss ich ja mal aus dem Knick kommen und mich mit der Wohnungssuche beschäftigen. Spätestens Ende März muss ich im Wohnheim raus, da arbeite ich dann schon seit einem Monat und auch im Februar bin ich eine Woche nicht da (London-Urlaub *die Tage bis dahin zählen tu*), so dass die Zeit langsam knapp wird. Deswegen hab ich mich heute mal rangesetzt und schon mal die Angebote im Internet durchstöbert und ca. 10-15 Anfragen für eine Besichtigung gestellt, wo ich denke, dass die Wohnung sowohl meinem Geschmack als auch meinem Geldbeutel entsprechen würde. Keine 3h später hatte ich auch schon 3 Termine, der erste gleich um 18 Uhr.

Die Wohnung hab ich über immonet.de bzw. immobilienscout24.de gefunden. Sie befand sich im Stadtteil Seeleinsbühl (hab ich vorher noch nie gehört), ziemlich genau an der Ecke Maximilian- und Fürther Straße – lässt sich also definitiv noch zur Innenstadt zählen – aber in einer ruhigen Nebenstraße. Von der Lage und der Ausstattung her, hat sie mir wirklich gefallen. 60m², mit Laminat, neuer Einbauküche, weiß gefließtem Bad mit Badewanne und einem großen Wohn-Schlafraum, der sich individuell teilen lässt. Die offene und neue Küche war echt der Hammer (nicht die auf den Fotos)! Von dort und dem Bad aus hatte man einen schönen Blick auf die Maximilanstraße, die ziemlich stark befahren ist. So hört man natürlich ein Grundrauschen aber ich könnte stundenlang Autos zugucken :) So schön die Wohnung auch war und ich sie auch sofort bekommen hätte, sprachen leider zwei ganz entscheidende Aspekte dagegen: zum ersten war es eine Dachgeschosswohnung im 5. Geschoss und ohne Aufzug, so viele Treppen kann ich täglich auf keinen Fall laufen (geschweige denn zb. nen Wasserkasten hochschleppen), und zum anderen der Preis. Die Wohnung sollte 380€ kalt kosten. Hinzu kommen noch 75€ monatlich für die neue Küche + ~100€ Nebenkosten + Kosten für Gas und Strom, was zusammen deutlich über meinem gesteckten Budget liegt. Sehr schade, war wirklich ne schicke Wohnung!

Wär ja auch zu perfekt gewesen, wenn gleich die erste nen Volltreffer wäre 😉 Am Freitag hab ich noch zwei weitere Besichtigungstermine. Einen hier gleich um die Ecke und einen in Laufamholz, auch ne schicke Gegend. Links gibt’s (noch) keine, nachher schnappt mir noch jemand die Wohnung weg :mrgreen:

Der Nachteil an den ganzen Angeboten im Internet ist, dass in 95% der Fälle ein Makler dahinter steckt, der nochmal schön Provision kassiert – hier in der Regel zw. 2 und 3 Monatsmieten (kalt) + Mehrwertsteuer. Das ist natürlich zusätzlich ne Menge Geld! Andererseits sag ich mir, ich will/muss mich in der neuen Wohnung wohl fühlen, da sollte ich keine Abstriche machen und Makler kennen eben die besten Angebote. Trotzdem werde ich mir am Samstag mal ein paar Tageszeitungen kaufen und schauen, was der private Markt so zu bieten hat. Insgesamt sehe ich aber schon, dass eine gute Wohnung in Nürnberg leider alles andere als leicht bzw. günstig zu finden sein wird (~ 6-7€/m²). Meine Grenze von 450€ kalt bzw. 500€ all-inkl. werd ich wohl vll. nach oben korrigieren müssen, auch wenn dann von meinem zukünftigen Gehalt immer weniger übrig bleibt am Monatsende :(

Schlagwörter: , , ,


Jan 28 2009

Lethargisch und so.

Category: AllgemeinesMoni @ 23:45

Momentan ist es ziemlich ruhig hier auf meinem Blog. Erstmal ja, ich lebe noch. Aber schön ist was anderes. Jaaa, ich beklage mich über zu viel Freizeit :mrgreen: Es ist wirklich schön, dass ich jetzt einen langen Lebensabschnitt hinter mir habe, die Anstrengungen und Quälereien der letzten Monate hinter mir lassen und mich gedanklich endlich Neuem und Erfreulichem zuwenden kann. Aaaaaber, so ganz ohne Beschäftigung geht mir die Langeweile mittlerweil echt auf den Sack Keks! Das führt mittlerweile soweit, dass mein Biorythmus total gestört ist: ich bin bis spät in die Nacht früh in den Morgen wach, verschlafe regelrecht den Tag und in den verbleibenden wenigen Stunden mit Tageslicht ist dann auch nicht mehr viel anzufangen *gähn*. Ergo, weiter lethargisch rumgammeln. An Ideen und Berichtenswertem mangelt es mir nicht, dafür an der Motivation und Energie. Aber das ändert sich schon wieder, versprochen! Spätestens in 2 Wochen, wenn es dann nach London geht 😀

Schlagwörter: , , ,


Jan 22 2009

[flickr] Caipirinha

Category: FotosMoni @ 00:12

Caipirinha 2, originally uploaded by colin2k.

Meine kleine private Cocktailrunde. Mittlerweile habe ich sogar Tequila im Haus, dafür war aber der Orangensaft alle, also wieder nicht’s mit Tequila Sunrise. Tequila ohne Sunrise war mir dann doch zu hart *g*. Aber Caipirinha ist auch lecker 😀

Schlagwörter: , , , ,


Jan 21 2009

Flickr

Category: AllgemeinesMoni @ 23:28

This is a test post from flickr, a fancy photo sharing thing.

*edit*
Ja, ich bin jetzt auch bei Flickr unterwegs. Die Kooperation mit Yahoo gefällt mir zwar gar nicht, aber wird schon ok gehen. Mal schauen, ob ich damit etwas Ordnung in meine Fotosammlung bringen kann. Das ein oder andere hübsche Bild werde ich dann natürlich auch hier veröffentlichen.

Schlagwörter: ,


Jan 21 2009

Owned!

Category: Fun:stuffMoni @ 12:59

21.01.2009 12:29:36 Freund: i lieg eh normal nich den ganzen tag im Bett (naja zumindest nicht allein 😀 )
21.01.2009 12:35:58 Moni: ich lieg egal wie lange nie allein im bett 😀
21.01.2009 12:36:22 Freund: …ich red nicht von Kuscheltieren 😛

Owned! :mrgreen:

eigentlich sollte ich traurig sein drüber, aber ich fand’s lustig. gut gekontert.

Schlagwörter: , , , ,


Jan 18 2009

Wii anschließen? X2VGA Box!

Category: pc:stuffMoni @ 03:46

Wie ich ja schon geschrieben habe, habe ich mir eine Nintendo Wii zugelegt. Beim Kauf war die Vorfreude allerdings so groß, dass ich gar nicht bedacht habe, wie ich das Teil an einem geeigneten Anzeigegerät anschließe. In meiner Studentenwohnung habe ich ja nun gar kein TV-Gerät mehr und genau dafür sind Spielekonsolen ja eigentlich konzipiert. Da ich die Wii weder bei meinen Eltern vergammeln lassen, noch mit dem Spielen bis zu meiner neue Wohnung warten wollte, musste eine andere Lösung her. Nun lag der Gedanke nahe, das Gerät einfach an einen herkömmlichen PC Monitor anzuschließen. So abwegig ist das schließlich nicht, oder? Naja, dummerweise lässt sich die Spielekonsole leider nicht so einfach an einen TFT Monitor anschließen. Es gibt zwar Kabeladapter, mit denen die Video-Signale der Konsole rein technisch betrachtet an einen VGA-Port gesendet werden können, jedoch können die meisten PC Monitore diese Signale trotzdem nicht interpretieren (im Gegensatz zu einem Beamer, sowas hab ich aber erst recht nicht). Bringt also nichts und so bin ich nicht drumherum gekommen eine VGA-Box zu kaufen, die die Video-Signale VGA-verträglich umwandelt.

X2VGA 2.0

Ich hab mich nach kurzer Recherche für die X2VGA 2.0 von Neoya entschieden, da sie aus den paar wenigen Kommentaren im Netz als die beste Box hervorging. Sicher hätte es auch eine einfachere Box getan, aber wer weiß wozu ich die nochmal alles nutzen kann und wie die Technik-Landschaft in meiner neuen Wohnung später aussehen wird. Noch dazu ist die maximale Anzeigequalität von 1080p schon eine Ansage, genauso wie die Möglichkeit, gleich 2 Konsolen damit zu betreiben. In Deutschland ist die Box nur sehr schwer/selten zu bekommen. Der einzige deutsche Onlineshop, den ich gefunden habe, will für die Box ~86€ (inkl. Versand). Obendrein wurde ich nach einer Mailanfrage bezügl. dem Unterschied der zwei im Shop angebotenen VGA-Boxen ziemlich desinteressiert und wortkarg abgefertigt, so dass ich mich dafür entschieden habe, den Kauf über die ausländische Herstellerseite zu wagen. Immerhin kostet die Box dort umgerechnet nur ~60€ (inkl. Versand) und auf eine Mailanfrage hat man mir sehr freundlich und helfend geantwortet. Ein Wagnis war diese Entscheidung schon, denn zum einen war nicht herauszubekommen welche Firma hinter dem Produkt nun genau steckt (ein Impressum fehlt) und zum anderen stand noch das Thema Zoll im Raum. Die ganze Kostenersparnis bringt schließlich nichts (sofern überhaupt was verschickt wird), wenn dann der Zoll nochmal ordentlich zu- bzw. draufschlägt. Zollgebühren sollten zwar eigentlich, wenn alles glatt läuft, keine anfallen (Zollfreiheit bei Einfuhr von Waren < 150€), dafür aber auf jeden Fall Einfuhr-USt.

Letztendlich ist aber alles super positiv verlaufen. Die Bezahlung erfolgte über Paypal und der Versand mit DHL Express. Mit dem Tracking Code, der mir per Mail mitgeteilt wurde, konnte ich live mit verfolgen, wo mein Paket sich gerade befindet. Der Versand ging von Hongkong aus und innerhalb von nur 4 Tagen war, wie auf der Homepage versprochen, mein Paket bei mir. Die Überraschung kam dann, als der Paketbote vor mir stand. Entgegen meinen Erwartungen wollte er keinerlei Geld von mir, was heißt: ich musste weder Zoll noch Einfuhr-USt. zahlen und damit war die VGA-Box für sagenhaft 60€ meine!! Auch wenn die Zollfreiheitsgrenze mit einem Warenwert von 60€ von Haus aus nicht überschritten wurde, lag dennoch für den Zoll eine Rechnung dabei, die einen Warenwert von 15$ auswies 😉

Das Päckchen war zwar von außen nur mit einer Versand-Tüte verhüllt, aber im Inneren befand sich das Gerät in einer stabilen und sicheren Luftpolsterung, so dass das Gerät sicher die weite Reise überstanden hat. Der Lieferumfang bestand aus:

  • X2VGA 2.0 VGA-Box
  • Standfuß inkl. Schraube
  • Netzteil inkl. Adapter für deutsche Steckdosen
  • engl. Bedienungsanleitung (auch als pdf auf der Homepage verfügbar)

Die Box wird zwischen PC und Monitor geschalten. Wenn sie korrekt angestöpselt wird, erfüllt sie zwei Funktionen. Im ausgeschalteten Zustand leitet sie das VGA-Signal vom PC einfach an den Monitor weiter und man kann wie gewohnt am PC arbeiten. Das funktioniert einwandfrei, außer dass vll das Netzteil der X2VGA ein bisschen warm wird auf die Dauer.

Die zweite und für mich wichtigere Funktion ist die Darstellung der Video-Signale auf dem Monitor. So schön bisher alle funktioniert hat, hört es hier dann leider auf (was, gleich vorne weg gesagt, wohl nicht primär an der Box selbst liegt!) Erstes Problem war der Anschluss der Wii an die Box. Die VGA-Box hat 2 x 3 Video-Eingänge und der Wii liegt standardmäßig ein 3-adriges Multi-AV-Kabel bei. 3 Stecker und 3 Buchsen, das passt ja wie die Faust auf’s Auge, dacht ich 😉 Weit gefehlt. Kein Bild von der Wii auf dem Monitor. Jetzt rächte sich, dass ich null Ahnung von dem Zeugs habe. Erst 2 Tage später ist mir eingefallen, was ich falsch gemacht haben könnte, als ich mich gefragt habe, wozu ich eigentlich ein Komponentenkabel für die Wii gekauft hatte. Die 3 Eingänge der VGA-Box nehmen nur das in 3 Komponenten aufgeteilte Video-Signal auf. Das standardmäßige Multi-AV-Kabel der Wii hatte aber nur ein gebündeltes Video-Kabel (die anderen beiden Kabel waren ja Audio). Die Bündelung hat einen Qualitätsverlust zur Folge, so dass eben erst durch das Komponentenkabel die beworbene Qualitätssteigerung erreichbar wird. Also hab ich fix das Komponentenkabel ausgepackt und angestöpselt – wie wunder, jetzt passten auch die Farben der Stecker und Buchsen zusammen 😉 Leider gibt’s aber immer noch kein Bild. Der Monitor meldet „außerhalb Bereich“. Im Nachhinein bin ich mir sicher, dass es eh nie an den Kabeln gelegen hat. Durch die Aufteilung des Videosignals in 3 Teile erzielt man nur eine bessere Anzeigequalität, die Darstellung muss auch mit dem gebündelten Kabel funktionieren und das tut sich auch, wenn man das Kabel in die richtige Buchse der Box steckt. Auf eine tolle Qualli könnte ich erstmal verzichten, wenn ich überhaupt etwas sehen würde. Die Kabel sind also irrelevant.

Jetzt fällt mir nur noch eine Lösungsmöglichkeit ein. Die Wii läuft laut Einstellung auf 50Hz (576i), der Monitor aber auf 60Hz. 60Hz entspricht einer Auflösung von 480i. Das ist die Standardauflösung der meisten Fernseher, die meisten Monitore können dies aber nicht darstellen. Dafür hat die X2VGA Box ja extra eine sogenannte „480i Easy View“-Funktion, die das Problem behebt. Da ich den Monitor nicht auf 50Hz umstellen kann, muss ich die Wii auf 60Hz anpassen. Das wieder geht jedoch nur, wenn ich ein Bild habe. Und da dreh ich mich im Kreis. Ich hab zwar versucht blind ins Wii-Einstellungsmenü zu navigieren – die Wiimote vibriert ja, wenn man über einen Button fährt – aber leider kriege ich den Pfad zu den betreffenden Punkt in den Einstellungen nicht aus dem Kopf zusammen :mrgreen:

Zusammengefasst heißt das jetzt: solange ich die Wii nicht an einen Fernseher anschließen und umstellen kann, kann ich hier nicht spielen *heul* und dabei hatte ich mir die VGA-Box ja nun extra gekauft um von einem TV unabhängig zu sein. Im Wohnheim haben wir zwar 2 öffentlich zugängliche Fernseher, aber 1. hab ich keine Lust das ganze Geraffel in den 5. Stock zu schleppen und 2. sind die eh so alt, dass die sicher keine Video-Anschlüsse haben. Tja, nun muss ich wohl doch warten bis ich wieder bei meinen Eltern bin :( Sollte trotz Umstellung auf 60Hz immer noch kein Bild zu sehen kriegen, dann hab ich allerdings ein ernsthaftes Problem! Von den ganzen Videoeinstellungen und verschiedenen Auflösungen hab ich nämlich absolut NULL Plan und damit wäre ich dann mit meinem Latein am Ende!

Nebenbei muss ich mich wohl auch noch um den Audio-Anschluss kümmern, denn zocken ohne Ton ist auch nicht das Wahre. Da die Tonausgabe vom PC übernommen werden soll, muss ich die Audio Links und Audio Rechts Anschlüsse zu einem zusammenfassen. Ich hoffe mal, dass es dafür auch ein Verbindungsstück gibt, ansonsten wär der Ton etwas, naja einseitig…

Hm, irgendwie hatte ich mir das alles etwas einfacher vorgestellt. Nun hab ich die Wii jetzt seit gut 2 Wochen und bin gerade erst 2 mal zum Spielen gekommen. Die ganze Zeit steht sie neben meinem Laptop, lächelt mich an und ich kann nicht zocken :(

Schlagwörter: , , , , ,


Jan 16 2009

New Hairstyle

Category: AllgemeinesMoni @ 00:41

Diese Woche lief nichts so wie ich es wollte. Seit Montag plane ich einen Tag in der Frankenalbtherme in Hersbruck zu verbringen, nur Schwimmen und Relaxen, aber immer kam etwas dazwischen. Meistens hab ich verschlafen *g* Heute hab ich es immerhin bis auf den Parkplatz der Therme geschafft, als ich dann in Gedanken meine Tasche durchgegangen bin: Handtücher, Duschgel, Badelatschen, was zu Trinken, was zu Lesen, Geld. Hm, wem fällt was auf? Richtig, das wichtigste Utensil hab ich vergessen: den Badeanzug!! Meine Fresse, so blöd muss man aber auch sein. Dabei hab ich heute morgen (zu meiner Entschuldigung: schlaftrunkend) noch in den Schrank geguggt gehabt. Man kann zwar in der Therme welche Kaufen, aber das fand ich dann doch unnötig, wo doch schon 2 Exemplare in meinem Schrank hängen. Tja, da hieß es wieder umdrehen, 60km für nix verfahren.

Nachdem dieser Punkt ins Wasser, leider nicht wörtlich 😉 , gefallen ist, musste eine andere Tagesbeschäftigung her und so hab ich den eh schon lange geplanten Besuch beim Frisör vorgezogen. Das war sozusagen meine zweite Belohnung für den erfolgreichen Abschluss der DA. Hier das Ergebnis:

[singlepic id=269 w=320 h=240 mode=watermark float=center]

[singlepic id=268 w=320 h=240 mode=watermark float=center]

Die Strähnchen sind irgendwie wesentlich auffallender geworden als ich eigentlich wollte, aber an sich kann sich das Ergebnis sehen lassen, nicht? Dem ersten Begutachter, ein Freund von mir, hat es jedenfalls gefallen 😉

Jetzt hab ich allerdings ein Problem: ich habe keinerlei Klamotten, die zu dieser Haarfarbe passen :mrgreen: Also war ich anschließend noch shoppen 😀 Wusste gar nicht, dass die Farbe diesen Winters Lila ist. Beim Bezahlen an der Kasse meinte die Frau noch „Na, Sie haben aber viel gefunden.“ :mrgreen: Waren doch nur 7 Teile… und es war was Lilanes dabei 😉

Das „bisschen“ Farbe und Schnippeln hat mich allerdings 90€ gekostet!   😯   Oh man, echt unfair, wie man als Frau beim Frisör abgezockt wird!!

Die Collage bzw. die Effekte habe ich ürbigens mit PhotoScape gemacht, auf das ich bei Spielkind gestoßen bin.

Schlagwörter: , , ,


Nächste Seite »