payday

Jun 13 2008

Enteignung!!!11elf

Category: Studium & ArbeitMoni @ 11:57

Man hat mir mein Laptop auf Arbeit weggenommen. So eine verf*** Sch***!!! wütend

Mit der Begründung, dass das Lap (ein Fujitsu-Siemens LifeBook E-Series) zu gut für meine niederen Tätigkeiten ála Diplomarbeit schreiben sei. Schließlich bräuchte man das Lap, weil ja zur Zeit akuter Mangel herrscht (ist das etwa mein Problem? nein, also braucht’s auch nicht zu meinem gemacht werden!) und wenn das Gerät eines anderen Mitarbeiters wegen eines Defektes in Reperatur ist (die Wahrscheinlichkeit dafür ist natürlich sooo hoch, das jetzt dringenst ein leistungsfähiges Lap irgendwem abgenommen werden muss. ja ne, is klar), dann könne man ihm ja keine alte Krücke zumuten. Ja mir aber schon, oder wie? Was hab ich jetzt bekommen? Ein Dell Latiutude C480. Das Ding ist über 6 Jahre alt und es hat ein Diskettenlaufwerk, hallo…? ein DISKETTENLAUFWERK!?! Das sagt ja wohl schon alles :roll: Noch dazu wiegt es fast 5 Tonnen, das Display wackelt, der Akku ist im Arsch, eine Dockingstation fehlt (das Gerät hat glaub ich nicht mal nen Anschluss für sowas) und die dazugehörige Maus ist uralt, abgefingert und dreckig. Na danke, womit hab ich sowas verdient? Muss ich jetzt noch meine eigene von Zuhause mitbringen, nur damit ich mir nicht die Kretze einfange?

Die Krönung des Ganzen war aber, dass der verursachende IT-Trottel mich erst drängelt („Wann gedenken Sie denn das Laptop abzugeben?“ Wenn Sie schon so blöd fragen. GAR NICHT.), obwohl ich erst einen Tag vorher von der Enteignung erfahren habe und ich vll auch noch was arbeiten muss, und dann macht er mich auch noch blöd an („Gut, dann steh ich halt noch 2 Wochen ohne Leihlaptop dar.“ *angefressen sich abwendend*), bloß weil er das Lap mit fehlender Dockingstation nicht annehmen wollte (Achwie, erst Druck machen als steht morgen der Vorstand höchstpersönlich vor der Tür, wenn ich jetzt nicht sofort das Lap rüberwachsen lassen und dann kann er sich es leisten, das Gerät wegen eines fehlenden Zubehörteils abzulehnen?) Aber den neuen wollte er mir schonmal mitgeben. Nein Danke, zwei brauch ich nicht. Innerlich hab ich gekocht vor Wut und hätte ihm am liebsten ein „Geh sterben!“ an den Kopf geworfen. sterben Aber kann man ja nicht machen, ne. Also Klappe halten und runterschlucken. Schließlich stehe ich hier am Ende der Nahrungskette.

Trotzdem, so kann und will ich nicht arbeiten!

Schlagwörter: , , , , ,


Jun 04 2008

Fußballwoche

Category: Nürnberg,Sport,WohnheimMoni @ 22:47

Diese Woche steht ganz im Zeichen des Fußballs bei mir. So war das gar nicht geplant. Ich bin doch eigentlich gar kein sooo großer Fußball-Fan. Es sei denn, es geht um den Club, um die deutsche Nationalmannschaft oder eben um unsere Fußballjungs aus dem Wohnheim. Die haben sich heute beim Spiel gegen das Henke-Wohnheim (im Erlanger Wohnheimscup) wacker geschlagen und einen eindeutigen 2:0 Sieg nach Hause geholt. Und das, obwohl einer unserer Spieler verletzt (Kreuzbandriss) wurde und dann auch noch gerade während unserer Spielzeit plötzlich ein langer Regenschauer niederbrach. War trotzdem sehr schön. Vor allem „Der Animator“ des Avenarius Wohnheims war die Attraktion des gesamten Platzes. Der hat über 3h lang die Massen die paar Leute auf trab gehalten und zu Sprechchören motiviert. Unglaublich, wenn man das nicht live gesehen hat.

Gestern ist zudem mein Ticket für das Länderspiel Deutschland gegen Belgien, von dem ich hier freudestrahlend berichtet hab, mit der Post gekommen. Jetzt fehlt mir nur noch ein Begleiter *lieb guck* Ich verweise mal dezent auf meine „Suchanzeige„, zu der ich in jugendlichem Leichtsinn (nicht unter Alkoholeinfluss) angestiftet wurde :mrgreen:

Zum Abschluss der Woche bzw. mit Beginn der EM2008 bin ich dann noch auf eine private Grillparty meines Betreuers von der Arbeit eingeladen. Mit anschließendem Private Viewing des ersten deutschen Spiels gegen Polen versteht sich. Mal schauen wie das wird, so unter lauter fußballbegeisterten Männern/Arbeitskollegen 😉

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,


Jun 02 2008

Abkühlung in Sicht

Category: Allgemeines,Studium & ArbeitMoni @ 21:32

Wetter

[23:43] me: dienstag regnets endlich, wie geil!!!! freude pur!
[23:44] Freund: …juhuuu endlich lernen 😀
[23:47] me: bist du KRANK? 😀 man sollte dich in die psychiatrie einweisen für den satz 😛

Aber wo er Recht hat, da hat er Recht. Bei diesen tropischen Temperaturen kann man echt nicht’s arbeiten. Geschweige denn im Freien Sport treiben. Jeder Atemzug treibt einem die Schweißperlen auf die Stirn, die Klamotten kleben einem schon um 9 Uhr morgens am Leib und der Kopf ist einfach nur am Dünsten. Deswegen freu ich mich tierisch auf die kommenden 2 Tage. Fenster aufgerissen und draußen rumlaufen ist angesagt. Es gibt nichts schöneres als sommerlicher Regen und vor allem Temperaturen < 25°C.

Aus lern-teschnischer Sicht bevorzuge ich ja eh die Wintersemester. Wenn’s draußen kalt und schmuddelich ist, kann man getrost den ganzen Tag mit Lernen verbingen, denn draußen verpasst man mit Sicherheit nichts. Aber im Sommer, da lockt das schöne Wetter, das Schwimmbad, der Biergarten, der Berg… alles, nur nicht die Vorlesungsunterlagen. Ist einfach so. Das ist DIE Erkentniss meines Studiums. Ich kann’s sogar beweisen *meine Notenstatistik anguck*

Schlagwörter: , , , , , , , , ,


Jun 01 2008

Länderspiel Deutschland – Belgien am 20.08.2008 in Nürnberg

Category: Nürnberg,SportMoni @ 12:13

deutschland vs. BelgienZu ihrem ersten Heimspiel nach der EM 2008 – vielleicht sogar als Europameister, wer weiß! – tritt die deutsche Nationalmannschaft am 20. August 2008 in Nürnberg gegen Belgien an. Das Spiel dient als Vorbereitung auf die bevorstehende WM-Qualifikation.

… und ich bin dabei! Fußball Smiley

Freu mich schon auf eine großartige Stimmung und hoffentlich tollen Fußball.

P.S.: Danke an vmk, der mich darauf aufmerksam gemacht hat!

Schlagwörter: , , , , , ,


« Vorherige Seite