payday

Sep 18 2008

Windows Zwischenablage blockiert

Category: Tips & TricksMoni @ 10:47

STRG+C (bzw. +X) und STRG+V sind die bei mir am häufigsten verwendeten Tastenkombinationen. Die Zwischenablage von Windows hat allerdings ein GROßES Manko: sie kann immer nur eine Information (Text, Dateien, etc.) aufnehmen. Dumm, wenn man jetzt eine Kopieraktion über 1GB (!) Bilder von einem Netzlaufwerk (!) aus gestartet hat, denn das heißt nun, dass die Zwischenablage für immer eine gefühlte Ewigkeit blockiert ist. :roll:

kopieren

Das erschwert mir das Zusammenkopieren von Online-Inhalten zu meiner Diplomarbeit :mrgreen:

Zum Glück gibt es eine Reihe von kostenlosen Multi-Clipboard-Tools. Ich hab mich in der Schnelle für „Clipboard Magic“ entschieden. Das Programm kann zwar nur Texte aufnehmen, aber das hilft schon mal ungemein. Die Oberfläche sieht aufgeräumt aus, ist leicht zu bedienen und die wichtigsten Funktionen sind vorhanden. In der System Tray sitzend zeichnet das kleine Tool alle kopierten Texte auf und stellt sie zur weiteren Verarbeitung zu Verfügung.

clipboard magic

Menno, Microsoft, wieso bringt Windows eine solch simple Funktionalität nicht schon von Haus aus mit? Für solche Kleinigkeiten braucht’s meiner Meinung nach nicht immer ein extra Tool.

Schlagwörter: , , , ,


Sep 03 2008

Pizza Hut Gutschein & McDrive Vignette

Category: Nürnberg,Tips & TricksMoni @ 11:55

Hier gibt’s für den begeisterten FastFood-Gänger einen Coupon bei dem man bei Pizza Hut 3€ sparen kann. Die Aktion läuft vom 2.9.2008 bis 1.12.2008.

McDonalds VignetteFür ausgewählte Städte in Bayern gibt es seit neustem von McDonalds eine McDrive Vignette. Wer sich die in die Windschutzscheibe seines Autos klebt, der bekommt bei jeder Bestellung an McDrive Schalter 10% Rabatt. Die Aktion ist bis zum 31.3.2009 in allen McDonalds Filialen in München, Schweitenkirchen, Freising, Unterhaching, Kirchheim, Erlangen, Kammerstein, Herzogenauchrach, Fürth und Nürnberg gültig. Die Aufkleber dafür gibt es bei McDonalds in den genannten Städten.

Ich frag mich nur, wieso McDonalds so eine Aktion durchführt. Solche Aktionen dienen ist erster Linie der Absatzsteigerung, weniger dem Kunden. Von daher frage ich mich, wieso McD mit dieser Aktion die McDrive-Schalter stärker auslasten will. Fahren die zu wenig Umsatz ein? Sind die Kassen im Restaurant zu stark frequentiert? Oder wozu? Um den Geldbeutel der Kunden zu schonen sicher auf jeden Fall nicht (primär).

Schlagwörter: , , , , , ,


Sep 02 2008

Internet Explorer 7 Troubleshooting

Category: Tips & TricksMoni @ 14:02

IE7Jaja, man hat schon seine liebe Müh mit dem microsoft‘schen Zwischennetz-Stöberer der neuen Generation 😉

Einleitung

Nachdem mein Dad ja im Krankenhaus liegt (soweit geht’s ihm ganz gut – toi toi toi), haben wir ihn vergangenes WE dort besucht. Aufgrund meines Spieltriebes und letztendlich alles andere als zum Leidwesen meines Dads habe ich dabei herausgefunden, dass das Jenenser Uniklinikum so modern ist, dass es seinen Patienten (nahezu) kostenlos Internet über WLAN zur Verfügung stellt (für 2€ Grundgebühr pro Tag gibt es Internet und Telefon ins Festnetz for free)! Geilomat, da möchte ich auch gerne mal 2 Wochen liegen! Damit es meinem Dad dort nicht so langweilig wird und er seiner Arbeit und seinen Hausaufgaben nachgehen kann, hab ich ihm meinen kleinen Zweit-Laptop angeboten. Das ist ein 12“ Dell D420 und für so einen Einsatz geradezu prädestiniert. Ominöse Quellen, denen ich an sich keinen Glauben schenke, haben meinem Dad wohl gezwitschert, dass es angeblich Probleme mit dem besagten Internetanschluss in Verbindung mit Windows Vista geben soll. Halt ich für unwahrscheinlich nachdem die Internetverbindung lediglich über einen Proxy-Server abgewickelt wird, aber ich will ja nichts riskieren und somit hab ich den gestrigen Abend damit verbracht, Windows XP auf dem Lappi drüberzubügeln und einzurichten. Dazu gehört auch eine Grundausstattung an Software wie der Acrobat Reader, Office, ein Virenprogramm und eben auch der aktuelle Internet Explorer 7. Nicht nur wegen seines verbesserten Benutzerhandlings sondern vor allem weil er wesentlich sicherer ist im Vergleich zu seinen Vorgängern.

Die Installation des IE7 hat mich geschlagene 1.5h gekostet – Zeit die von meinem wertvollen, eh schon knapp dimensionierten Schlaf abgeht.

Continue reading „Internet Explorer 7 Troubleshooting“

Schlagwörter: , , , , , , ,


Aug 27 2008

Kommentare in Microsoft Visio drucken

Category: Tips & TricksMoni @ 10:48

visioIm Rahmen meiner Diplomarbeit habe ich es mit allerhand Prozessen zutun. Da kommt man nicht umhin diese auch graphisch darzustellen. Dafür ist Microsoft Visio 2003/2007 meine erste Wahl. Zurzeit arbeite ich an einem besonders schwierigen Prozess. Schwierig nicht, weil er so viele sich verzweigende Prozessschritte hat, sondern weil man zum verstehen jedes einzelnen Schrittes wenigstens ein bisschen Konstruktions-KnowHow haben muss. Also habe ich meine in Visio 2007 erstelle Prozesskette an allen möglichen Stellen mit erklärenden Kommentare gespickt, in der Annahme, dass sich diese so einfach wie in Word später ausdrucken lassen. Das war ein Trugschluss.

Continue reading „Kommentare in Microsoft Visio drucken“

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,


Jul 17 2008

USB-Stick partitionieren

Category: pc:stuff,Tips & TricksMoni @ 11:16

Einen USB-Stick partionieren? „Geht nicht!“, „Gibt’s nicht!“ werden da die meisten schreien. Aber es geht doch. Ich habe es unfreiwillig hinbekommen.

Situation

Vor ein paar Wochen habe ich mir eine 8GB microSDHC-Speicherkarte für mein Handy (N95) gekauft, weil die freie Kapazität auf meiner bereits vorhandenen 4GB microSDHC-Karte langsam dem Ende entgegen ging. Gestern wollte ich nun die Daten der kleinen Karte auf die große übertragen. Wie schon einmal zuvor habe ich dazu mit Acronis True Image 10.0 ein Image von der kleinen Karte erstellt (das manuelle Kopieren der Dateien war mir zu unsicher, gerade was versteckte Dateien angeht). Beim Wiederherstellen des Images auf der großen Karte habe ich dann einen Fehler gemacht. Das Image enthielt zusätzlich zu den Daten noch Boot-Informationen bzw. einen MBR. Ich habe keine Ahnung, wo diese Boot-Informationen her kamen, die Karte dürfte eigentlich nicht bootfähig gewesen sein. Jedenfalls habe ich gedankenlos die Boot-Informationen bei der Wiederherstellung mit ausgewählt und prompt kam es beim Überspielen dieser zu einem Fehler. Auf der 8GB-SD-Karte befanden sich nun 4GB-Daten und ein MBR, sodass Windows den 4 GB-Datenbereich als eine Partition und die restliche Kapazität als unzugeordnetern Speicherbereich auffasste, dh. die SD-Karte war nun partitioniert.

partioniertes Wechselmedium

Das Löschen der Partition, um einen zusammenhängenden Speicherebreich zu erhaltren, schlug fehl. Aber warum?

Hintergrund

Speicherkarten (SD, CF, MMC, etc.) sowie auch herkömmliche USB-Sticks sind Flash-Speichermedien und werden von Windows als Wechseldatenträger (Removable Disk) erkannt; im Gegensatz zu (USB-) HDD’s die als lokale Datenträger erkannt werden. Der Wechselmediendienst von Windows kennt aber keine partionierten Flashspeichermedien, sodass Windows Wechselmedien mit mehreren Partitionen nicht verwalten kann, ungeachtet dessen, was in der Partitionstabelle steht. Das heißt, die erste Partitionen des Flashspeichers kann Windows gerade noch ansprechen, alle weiteren jedoch nicht. Das ist eine Beschränkung von Windows/Microsoft. Linux kennt so eine Beschränkung nicht.

Lösung

Um wieder an die volle Kapazität zu kommen, habe ich versucht unter Linux die Partition auf der Speicherkarte zu löschen. Mit Hilfe von cfdisk, einem einfachen und menübasierten Programm zur Partitionierung von Festplatten, lies sich die Partition problemlos löschen. Darauf achten sollte man, dass Partitionen, die man ändern will, vorher ausgehängt werden sollten.

umount /dev/sda — wobei a für die fortlaufende Nummerierung der Gerätedatei der Speicherkarte steht. Nummerierungen wie zb. sda1, sda2 sprechen die einzelnen Partitionen des Speichermediums an

Um die komplette Speicherkarte mittels cfdisk anzusprechen, sollte man natürlich auch das komplette Gerät sda und nicht nur die Partition sda1 übergeben. Naja, dummer Anfängerfehler.

cfdisk /dev/sda –Aufruf des Partitionierungsprogrammes für die Speicherkarte sda

Im Programm kann dann die Partition gelöscht werden, sodass wieder ein zusammenhängender Speicherbereich entsteht. Ich hätte nun die Speicherkarte auch gleich wieder formatieren, also mit einem Dateisystem versehen können. Ich entschied mich aber dagegen und hab dies dann in der Datenträgerverwaltung unter Wíndows vorgenommen. Und tada, die Partitionen waren weg und es war wieder die volle Kapazität von 8GB ansprechbar 😀

Weiterführende Informationen

Natürlich kann es manchmal sinnvoll sein, ein Speichermedium zu partionieren. Um so ärgerlicher, wenn Windows dann die weiteren Partitionen nicht ansprechen kann. Um dies zu umgehen müsste man Windows vorgaukeln, dass es sich bei dem Speichermedium nicht um einen Wechseldatenträger sondern um eine normale Festplatte handelt.

Letztlich hängt es nur an einem Bit im Device-Descriptor, das Removable Media Bit (RMB). Zaubert man das weg, wird das Laufwerk als „Lokaler Datenträger“, also wie eine Festplatte erkannt und alle vorhandenen Partitionen werden eingebunden, auch die Datenträgerverwaltung spielt mit. Das Removable Media Bit kann entweder in der Hardware des USB-Sticks geändert werden, oder per Windows-Filtertreiber.

Wie das genau funktioniert, kann man hier und hier nachlesen.

Darüber hinaus scheint es unter Windows XP wohl auch noch ein generelles Problem mit SDHC-Speicherkarten, die größer als 4GB sind, zu geben. Dazu hat Microsoft bereits einen Artikel verfasst. Nach erfolgreicher Gültigkeitsprüfung kann man sich dort ein Hotfix runterladen. Das angebliche Problem konnte ich jedoch nicht nachvollziehen. Sowohl unter Vista als auch unter XP Prof. wurder die 8GB-SDHC-Karte problemlos erkannt.

Auf die ganze „USB-Stick partionieren“-Problematik bin ich durch diesen Thread im Gulli:Board aufmerksam geworden. Daraufhin habe ich erst erkannt, dass der dort geschilderte Sachverhalt genau auf meine aktuelle Situation zutrifft.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,